Die Karawane der Stille

- Transformation vollzieht sich prozessual und wir bewegen uns unweigerlich beständig mit ihr - nur in welche Richtung?

Der Silence Space vollzieht sich mit. Er bewegt sich als Karawane der Stille: der temporäre Silence Space:

Themen- und erfahrungsgebundene Workshops, Vorträge, Achtsamkeitsschulungen…

Wir bewegen uns mit dem Silence-Mobil und jeder Ort ist uns ein willkommener Gastgeber (Städte, Marktplätze, Schulen, Unternehmen Veranstaltungen, Festivals…). Wo wir halten und es uns möglich ist, errichten wir einen Silence Space, im favorisierten Fall eine Wanderjurte. Wenn die Jurte nicht aufgestellt werden kann, wird es ein anderer, zur Verfügung stehender oder ein imaginärer Ort sein. Neben einer erfahrungsbasierten Praktik des Schweigens gilt hier auch unser Workshop- und Schulungsangebot

Handelt es sich um eine mobile Variante, wird diese von uns (gewöhnlich) während des Aufenthaltes betreut. Je nach zeitrahmen wird es regelmäßige und freiwillige Gespräche über das Erlebte geben, Schulungen zur Körperarbeit, Einführungen und Anleitungen für Meditationen, Achtsamkeitsschulungen sowie Workshops zur sozial - ökologischen Transformation und Diskussionen über Themen der Nachhaltigkeit (mit sich selbst als auch seiner Umwelt).

In Absprache mit dem jeweiligen Aufenthaltsort, verfügen wir über ein anpassungsfähiges Repertoire verschiedener Workshopformate, um die Nachhaltigkeit des Etablissements auf sozialer und ökologischer Ebene zu stärken.


Hier sind wir in Ruhe und ohne Konsum oder Hausaufgaben – ein bewusstes Bekenntnis zu sich selbst und in Zeiten von Hektik und Stress einfach aufzuhören.

Bei Interesse und Fragen freuen wir uns über ihre Nachricht