Impressum

Inhaltlich Verantworlich sind die Schleiereulen (Valerie Voggenreiter; Fanny Langner; Lena Mutschler und Simon Ehinger)

Ansprechpartner: Simon Ehinger, Danckelmannstr. 1, 16225 Eberswalde

Kontakt: simon.ehinger@posteo.de

Alle Rechte vorbehalten. Alle Angaben ohne Gewähr.

Informationen über unseren Umgang mit persönlichen Daten im Bezug auf unser Unternehmen finden sie in unserer Datenschutzerklärung.

©2018 by Silence Spaces. Proudly created with Wix.com

Suche
  • Valerie Voggenreiter

Stille hat nun ein zu Hause an der Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE)

Aktualisiert: 30. Dez 2019

(english version bellow)

Über ein Jahr wurde die Vision einer Rückzugsoase in Form eines Silence Space an der Hochschule für nachhaltige Entwicklung gehegt und gepflegt. Dank der finanziellen Unterstützung der Hochschule, der großartigen Hilfe der Commons Projektwerkstatt und von Jurtenbauerin Angelika Barall (Red Tent Company), wurde innerhalb der Monate April bis Juni 2019 eine turkmenische Jurte am Waldcampus der HNEE errichtet, die als Silence Space dient.

Für diesen erfolgreichen Prozess von der Vision zur Manifestation sind wir sehr dankbar und noch ziemlich beeindruckt.

Für alle die sich immer noch fragen, was denn Stille mit Nachhaltigkeit und der sozial-ökologischen Transformation zu tun hat, kann dies hier nachlesen: https://www.ackerdemiker.in/post/silence-please


Ruhe, innehalten und sich strecken sind im konsum- und technikfreien Silence Space ausdrücklich erwünscht! Wir glauben, dass das bewusste Bekenntnis an einen selbst, sich während hektischer Zeiten in einen öffentlichen Raum der Ruhe und des Innehaltens zu begeben, Kraft spenden kann, um gesellschaftliche Veränderungen mitzugestalten, anstatt sie passiv über sich ergehen zu lassen. Die Forschung zum Thema "Stille und soziale Nachhaltigkeit" im Bildungsbereich wird nun an der Hochschule angestoßen und diese in ihrem Nachhaltigkeitsbegriff bereichert.

Zum Beginn des Wintersemesters im September 2019 wird die offizielle Eröffnungsfeier stattfinden.


Hier möchten wir ein paar Eindrücke des Entstehungsprozesses mit euch teilen.


For over a year, the vision of a retreat oasis in the form of a Silence Space at the University for Sustainable Development was nurtured and maintained. Thanks to the financial support of the university, the great help of the Commons project workshop and yurt builder Angelika Barall (Red Tent Company), a Turkmen yurt was built on the forest campus of HNEE between April and June 2019, which serves as a Silence Space.


We are very grateful for this successful process from vision to manifestation and still quite impressed.


For all those who are still wondering what silence has to do with sustainability and the social-ecological transformation, you can read this here: https://www.ackerdemiker.in/post/silence-please



Resting, pausing and stretching are expressly desired in the consumption and technology-free Silence Space! We believe that consciously confessing oneself to moving into a quiet and pausing public space during hectic times can provide strength to help shape social changes rather than passively enduring them. Research on the subject of "silence and social sustainability" in the field of education is now being initiated at the university and enriched in its concept of sustainability.


The official opening ceremony will take place at the beginning of the winter semester in September 2019.


 


Here we would like to share a few impressions of the development process with you.











97 Ansichten